906

Der Porsche 906 durfte Anfang 1966 zum ersten Mal mit den Hufen scharren. Er ist eine Weiterentwicklung des Porsche 906 Bergspyder, welcher auch als "Das Känguru" bekannt wurde. Nun mag dieser Spitzname auf den ersten Blick etwas eigenartig wirken, immerhin ist von einem Sportwagen die Rede. Allerdings trug er den Namen nicht zu Unrecht. Sein Fahrwerk und seine Bereifung hatte er direkt vom Straßen- Coupé 904 Carrera GTS geerbt. Der 906 war nun bei Weitem leichter als sein Vorgänger und eben diese Kombination führte zu einer sagen wir mal unruhigen Straßenlage. Er hüpfte wie ein Känguru! Fünf wurden gebaut, davon waren 3 sehr schnell Geschichte. Die Entwicklung war also noch nicht zu Ende.    

1966 gewann Gerhard Mitter im  nun fertigen 906 die Sportwagen-Weltmeisterschafft. Um daran teilnehmen zu dürfen musste man der FIA jedoch 50 gebaute Exemplare vorweisen. Sie wurden unter dem Namen Carrera 6 verkauft. Peugeot hatte die Namensrechte für dreistellige Zahlen. 

Der Wagen war derart beliebt, dass man noch weitere 15 Exemplare baute. Wir haben dem Besitzer spontan 22.500 € geboten, was in etwa den damaligen Neupreis darstellt, danach hätten wir gerne einen 280 km/h -Renner wie den 906 gehabt...Zur Flucht !   Kaufpreis heute: ca. 1 Millionen Euro.